Presseartikel, Politik, Gessellschaft
Presseartikel, Politik, Gessellschaft

Presseartikel

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 17. März 2021

Ausbildung ist Kern der Fachkräftesicherung

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer hat gegenüber Barbara Gillmann vom Handelsblatt zugesichert, dass das Handwerk weiter bereit steht, seinen Beitrag zur Fachkräftesicherung durch berufliche Ausbildung zu leisten.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 17. März 2021

Wichtige Unterstützung für berufliche Ausbildung beschlossen

Zur Sitzung des Steuerungskreises der Allianz für Aus- und Weiterbildung sowie zur Verlängerung und Weiterentwicklung des Bundesprogramms „Ausbildungsplätze sichern“ am 17. März 2021 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 12. März 2021

Präsidenten-Aufruf zur „Woche der Ausbildung 2021“

Aufruf von Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), an ausbildungsinteressierte Jugendliche und ausbildende Betriebe anlässlich der „Woche der Ausbildung 2021“:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 11. März 2021

Handwerk denkt in Generationen – und erwartet das auch von der Politik

Das deutsche Handwerk hat sich in Berlin zu einer nachhaltig ausgerichteten Wirtschaft bekannt. Das eigens zum Thema am 11. März 2021 in Berlin stattfindende ZDH-Forum „Wir denken in Generationen“ stellte das Potenzial der mehr als eine Million Handwerksbetriebe für die nachhaltige Entwicklung Deutschlands in den Mittelpunkt.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 11. März 2021

Ausbildung ist Schlüssel zur Zukunft

Zum Gespräch der Bundeskanzlerin und den Bundesministern am 11. März 2021 mit Vertretern von Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften über die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 09. März 2021

„Wir müssen alles tun, um genügend Fachkräfte auszubilden“

„Wir müssen alles tun, um genügend Fachkräfte auszubilden. Gerade deshalb ist es wichtig, dass die Politik ihr Programm „Ausbildungsplätze sichern“ nicht nur mindestens bis zum Jahresende fortsetzt“, betont ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer im Interview mit Karin Birk und Steffen Range von der „Deutschen Handwerks Zeitung“.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 05. März 2021

„Impfen hat absolute Priorität!“

„Wir müssen jetzt möglichst 24/7 impfen und dafür alle zur Verfügung stehenden Kräfte einsetzen“, betont ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer gegenüber Rasmus Buchsteiner von Media Pioneer zu den Erwartungen des Handwerks an das Spitzengespräch zwischen Wirtschaft und Bund am 5. März 2021 zum Fortgang der Corona-Testungen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 04. März 2021

Politik muss Impfturbo einschalten

Zu den Bund-Länder-Beschlüssen vom 3. März 2021 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 02. März 2021

„Umgang mit Pandemie benötigt Politikwechsel“

Über die Notwendigkeit eines veränderten Umgangs der Politik mit der Corona-Pandemie hat ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer mit Jochen Gaugele von den Zeitungen der Funke Mediengruppe gesprochen:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 01. März 2021

Bilanz nach einem Jahr Fachkräfteeinwanderungsgesetz

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer hat mit Martina Herzog von der dpa ein Jahr nach dem Inkrafttreten des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes Bilanz gezogen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 01. März 2021

„Handwerk ist der Zukunftsmacher“

Über die Zukunftsperspektiven im Handwerk, die Ausbildungsmöglichkeiten und den pandemiebedingten Ausbildungsalltag, aber auch die aktuelle Corona-Lage und nötige Öffnungsperspektiven hat ZDH-Präsident Wollseifer mit Gernot Heller von der Passauer Neue Presse u.a. gesprochen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 26. Februar 2021

Berufliche Ausbildung bleibt trotz Corona attraktive Bildungs- und Zukunftsoption

Zum Video-Gespräch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit Auszubildenden zu deren Erfahrungen in der Pandemie und den Folgen für ihre beruflichen Perspektiven erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 26. Februar 2021

Steuerpolitische Corona-Hilfen bleiben unter ihren Möglichkeiten

Zum Beschluss des 3. Corona-Steuerhilfegesetzes am 26.02.2021 im Deutschen Bundestag erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 23. Februar 2021

Kontinuität beim Wohnungsbau für Bau- und Ausbau-Handwerk wichtig

Zum Bilanzkongress Wohnraumoffensive am 23. Februar 2021 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 22. Februar 2021

„Eine Fachkräftekrise müssen wir unbedingt abwenden“

„Wegen der aktuell schwierigen Lage von Betrieben sind Eltern und junge Leute verunsichert, ob sich eine Ausbildung im Handwerk lohnt. Ja, tut sie, denn der Fachkräftebedarf im Handwerk ist weiter groß, daran hat Corona nichts geändert“, so ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer gegenüber Rena Lehmann von der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 16. Februar 2021

Betriebe-Schutz ist unabdingbarer Bestandteil der Pandemiebewältigung

Anlässlich des Wirtschaftsgipfels von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am 16. Februar 2021 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 15. Februar 2021

„Betriebe brauchen konkretisierte Öffnungsperspektiven!“

„Unsere weiter von Schließungen betroffenen Handwerksbetriebe brauchen dringend Perspektiven durch einen konkretisierten, inzidenzbasierten Öffnungsplan“, betont ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer gegenüber Lilly von Consbruch vom RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 10. Februar 2021

Tausendfache Pleiten durch Öffnungsplan verhindern

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Birgit Marschall von der Rheinischen Post über die Erwartungen an das Bund-Länder-Treffen und über die Bedingungen, unter denen Betriebe wieder öffnen können.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 10. Februar 2021

Lockdownverlängerung weiter schwere Belastung für viele Handwerksbetriebe

Zu den Beschlüssen des Spitzentreffens der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten vom 10. Februar 2021 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 09. Februar 2021

„Lage spitzt sich für viele Betriebe existenziell zu“

https://www.zdh.de//presse/interviews-statements/lage-spitzt-sich-fuer-viele-betriebe-existenziell-zu/

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 09. Februar 2021

„Handwerk fordert realistischen Öffnungsplan für betroffene Betriebe“

„Wir fordern die schnellstmögliche Öffnung besonders der direkt von Schließungen betroffenen Handwerksbetriebe“, betont ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer im Gespräch mit Andreas Hoenig von der dpa.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 05. Februar 2021

„Berufliche Bildung langfristig stärken!“

„Politik muss deutlich mehr tun, um die berufliche Bildung langfristig zu stärken, ihrer Bedeutung entsprechend zu fördern und Ausbildungsplätze zu sichern“, so ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer im Interview mit Jennifer Weese von der „dpa“.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 05. Februar 2021

„Planbarkeit schaffen, Versprechen einhalten, Vertrauen schaffen“

„Planbarkeit schaffen, Versprechen einhalten und Vertrauen schaffen: Das muss Politik jetzt tun“, betont ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer gegenüber Frank Specht vom „Handelsblatt“.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 04. Februar 2021

Koalitionsbeschluss zum Verlustrücktrag ist halbherzig

Zu den Beschlüssen des Koalitionsausschusses zum Verlustrücktrag erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 27. Januar 2021

Impfdynamik muss sich deutlich erhöhen

Zu dem am 1. Februar stattfindenden Impfgipfel erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 27. Januar 2021

Angekündigte Hilfen für Betriebe schnell umsetzen

Zum Jahreswirtschaftsbericht der Bundesregierung und der verringerten Wachstumsprognose erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 26. Januar 2021

„Betroffene Handwerksbetriebe brauchen Öffnungsperspektive.“

„Es müssen jetzt klare und nachvollziehbare Voraussetzungen festgelegt werden, die für eine Öffnung erfüllt sein müssen“, betont ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer gegenüber Christian Grimm von der Augsburger Allgemeinen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 19. Januar 2021

Betrieben schnell Perspektive geben

Zu den Bund-Länder-Beschlüssen zur weiteren Pandemiebekämpfung vom 19. Januar 2021 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 13. Januar 2021

„Die angekündigten Hilfen müssen endlich bei den Betrieben ankommen.“

„Die als Bazooka-Hilfen groß angekündigten Hilfen müssen endlich bei den Betrieben ankommen und dürfen nicht von Bürokratie ausgebremst werden“, betont ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer im Gespräch mit Andreas Hoenig von der dpa.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 13. Januar 2021

Unsere Betriebe sind auf Hilfen unbedingt angewiesen!

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Karin Birk von der Deutschen Handwerks Zeitung über die schleppende und komplizierte Auszahlung der Corona-Hilfen:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 12. Januar 2021

Nachlassende Aufträge lassen sorgenvoll ins Baujahr 2021 blicken

Zur Lage der Bau- und Ausbaugewerke während der Corona-Pandemie und zum Ausblick für 2021 sprach Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer mit Johannes Bockenheimer von der „BILD“:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 11. Januar 2021

Hilfen müssen rascher ausgezahlt werden

Über die Folgen der Pandemie im Handwerk und die Notwendigkeit einer schnelleren Auszahlung von Hilfen sprach ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer mit Birgit Marschall von der "Rheinischen Post".

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 05. Januar 2021

Lockdownverlängerung ist für Betriebe harter Jahresstart

Zu der von Bund und Ländern beschlossenen Verlängerung und Verschärfung des Lockdowns zunächst bis zum 31. Januar 2021 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 04. Januar 2021

Wir brauchen kein Dazwischengrätschen der Politik

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Andreas Hoenig von der dpa über die Arbeit der Mindestlohnkommission und über Forderungen einzelner Politiker, einen höheren Mindestlohn politisch festzulegen:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 04. Januar 2021

Jeder ausbildungswillige und -fähige Jugendliche kann noch einen Ausbildungsplatz bekommen

Über die Ausbildungslage im Handwerk hat ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer mit Andreas Hoenig von der dpa gesprochen:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 04. Januar 2021

„In vielen Gewerken kämpfen die Betriebe um ihren Fortbestand“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Patrik Reinartz vom Kölner Stadt-Anzeiger über die Folgen der Corona-Pandemie für das Handwerk, über staatliche Hilfen und darüber, wie es mit dem Handwerk im neuen Jahr weitergehen könnte.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 22. Dezember 2020

Neue Handwerks-Abschlussbezeichnungen sind Beitrag zu höherer Attraktivität der Höheren Berufsbildung

Zu den im Bundesanzeiger am 21. Dezember 2020 veröffentlichten zwei neuen Abschlussbezeichnungen für Fortbildungsabsolventen im Handwerk erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 21. Dezember 2020

Corona-Hilfen müssen schnell bei Betrieben ankommen

Über die konjunkturelle Lage im Handwerk und die Notwendigkeit, das Tempo bei der Auszahlung von Corona-Hilfen zu erhöhen, hat ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer mit Andreas Hoenig von der dpa gesprochen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 21. Dezember 2020

„Sorge um die Ausbildung ist groß“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Alfons Frese vom Tagesspiegel über die Folgen der Corona-Pandemie für das Handwerk, für den Ausbildungsmarkt und über nötige grundsätzliche Reformen etwa im Sozialversicherungsbereich.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 15. Dezember 2020

Ausbildungsmarkt-Entwicklungen machen Notwendigkeit langfristig stabilisierender Maßnahmen deutlich

Zu den am 15. Dezember 2020 veröffentlichten Analysen des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zur Entwicklung des Ausbildungsmarktes im Jahr 2020 erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 13. Dezember 2020

Infektionsdynamik gibt Politik den Takt vor

Zu den von Bund und Ländern am 13. Dezember 2020 vereinbarten Beschlüssen zur Corona-Pandemiebekämpfung erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 11. Dezember 2020

Jahresrückblick auf die Arbeitswelt

Zur Frage, wie eine künftige Arbeitswelt aussehen wird, äußerte sich ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer gegenüber dem Rat der Arbeitswelt:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 11. Dezember 2020

ÜLU-Zuschusserhöhung im Bundeshaushalt 2021 überfälliger Schritt

Anlässlich der im Rahmen der Verabschiedung des Bundeshaushaltes 2021 am 11. Dezember 2020 vorgesehenen Erhöhung der Zuschüsse zur überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 10. Dezember 2020

Verbesserungen für Betriebe durch Änderungen beim Programm "Ausbildungsplätze sichern"

Zu den am Donnerstag im Bundesanzeiger veröffentlichten Änderungen des Bundesprogramms „Ausbildungsplätze sichern“ erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 07. Dezember 2020

Es gibt keine verlorene Generation

Über den Ausbildungsmarkt im Pandemie-Jahr und die Sorge um ein verlorenes Ausbildungsjahr hat Britta Beeger von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung mit ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer gesprochen:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 05. Dezember 2020

Wir wissen, was wir tun. Europas größter Berufswettbewerb Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2020

Zum Abschluss des Wettbewerbsjahres 2020 haben Bundespräsident Steinmeier und ZDH-Präsident Wollseifer die Siegerinnen und Sieger im bundesweiten Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks geehrt.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 30. November 2020

Erstattung von Quarantäne-Verdienstausfällen ist Betrieben häufig zu aufwendig

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Laurin Meyer von der Welt am Sonntag über die Quarantänebetroffenheit des Handwerks und den Aufwand für die Erstattung von Quarantäne-Verdienstausfällen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 30. November 2020

„Viele unserer Betriebe sind auf Hilfe des Staates angewiesen“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer hat mit Stadtmagazine-Redakteur Hans Peter Brodüffel über die Corona-Pandemie, staatliche Hilfen und Ausbildungsplätze im Handwerk gesprochen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 30. November 2020

EU-Bildungsminister nehmen Osnabrück-Erklärung an / „Arbeitsmarktnahe Ausbildung ist Schlüssel zu nachhaltiger Beschäftigung“

Am 30. November 2020 nehmen die für Berufsbildung zuständigen EU-Minister die sogenannte Osnabrück-Erklärung an. Dazu erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 27. November 2020

Verkürzte Quarantänezeit entlastet Betriebe bei Personaleinsatzplanung

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Laurin Meyer von der WELT über die Quarantänebetroffenheit im Handwerk:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 25. November 2020

„Mit einem mannigfachen Betriebe-Kollaps ist niemandem geholfen“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber Jochen Gaugele von der „Funke Mediengruppe“ zum Bund-Länder-Treffen am 25. November zum weiteren Vorgehen bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 25. November 2020

Verlängerung und Verschärfung des Teil-Lockdowns trifft viele Betriebe sehr hart

Zu den Beschlüssen von Bund und Ländern zur Corona-Bekämpfung vom 25. November erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 19. November 2020

Handwerk auf konjunktureller Achterbahnfahrt

Gegenüber Klaus Lauer von der Nachrichtenagentur Reuters äußert sich ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer zu den Ergebnissen des aktuellen ZDH-Konjunkturreports und zur inzwischen siebten ZDH-Corona-Sonderumfrage zu den Auswirkungen der Pandemie auf das Handwerk.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 16. November 2020

„Zu viele Handwerksbetriebe fallen durch das Raster“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußerte sich gegenüber der dpa zu den Unzulänglichkeiten bei den Novemberhilfen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 16. November 2020

Persönlicher Gesundheitsschutz ist unumgänglich zum Schutz von Beschäftigung und Wirtschaft

Zu dem zwischen Bund und Ländern am Montag, 16. November 2020, verabredeten weiteren Vorgehen in der Pandemiebekämpfung erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 12. November 2020

Steuerpolitik muss Liquidität der Betriebe stützen

Anlässlich der am 12. November 2020 veröffentlichten Ergebnisse der 159. Sitzung des Arbeitskreises Steuerschätzung erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 11. November 2020

„Ausbildung bleibt auch in der Pandemie ganz oben auf der Agenda“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber Andreas Hoenig von der Deutschen Presse-Agentur zur aktuellen Lage auf dem Ausbildungsmarkt im Handwerk in Zeiten von Corona.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 09. November 2020

Das Handwerk ist und bleibt unverzichtbar!

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Nina Zapf-Schramm von der Saarbrücker Zeitung über die Innovationskraft und Digitalisierung im Handwerk und über zukunftsträchtige Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 09. November 2020

Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ zügig nachjustieren

Anlässlich des Starts der 5. Europäischen Woche der Berufsbildung erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 02. November 2020

Handwerk bei der Nachhaltigkeitswende stärker einbeziehen

Anlässlich des Endes der Dialogphase am 31. Oktober 2020 zum Entwurf der überarbeiteten Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 30. Oktober 2020

Hilfen brauchen auch mittelbar vom Lockdown betroffene Handwerksbetriebe

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Tobias Kisling von der Funke Mediengruppe über die Bund-Länder Einigung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 30. Oktober 2020

Erfolge im Umgang mit der Pandemie nicht aufs Spiel setzen

Anlässlich der Veröffentlichung der Herbstprognose der Bundesregierung am 30. Oktober 2020 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 29. Oktober 2020

Ausbildungssicherung muss schon jetzt über reine Pandemiebewältigung hinausgehen

Zur Veröffentlichung der Arbeitsmarkt- und Ausbildungszahlen durch die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag, 29. Oktober 2020, erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 28. Oktober 2020

"Gesundheitsschutz ist Betriebs- und Ausbildungsschutz"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer spricht im Interview mit Gernot Heller von der Passauer Neue Presse über die notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Handwerksbetriebe während der Corona-Pandemie.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 28. Oktober 2020

Erkennbares Bemühen zur Vermeidung eines pauschalen Wirtschafts-Lockdown

Zur Bund-Länder Einigung zur verschärften Bekämpfung der Corona-Pandemie erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 27. Oktober 2020

"Ausbildungsengagement muss jetzt dringend unterstützt und stabilisiert werden"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer dringt gegenüber Barbara Gillmann vom "Handelsblatt" darauf, das Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern" kurzfristig nachzujustieren, damit es seine notwendige Wirkung entfalten kann.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 26. Oktober 2020

„Noch eine Menge Ausbildungsplätze frei“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Ralf Arenz von der Kölnischen Rundschau über die Lage des Handwerks in Corona-Zeiten, den Ausbildungsmarkt und notwendige Hilfen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 26. Oktober 2020

„Betriebe haben für erneuten bundesweiten Lockdown keine Reserven mehr“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer warnt im Gespräch mit Dr. Dieter Keller von der Südwest Presse vor einem erneuten bundesweiten Lockdown, der für viele Handwerksbetriebe kaum zu verkraften wäre.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 21. Oktober 2020

"Ein Lockdown kann immer nur der letztmögliche Schritt sein"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber Jochen Gaugele von den Zeitungen der "Funke-Mediengruppe" zu den Auswirkungen der aktuellen Infektionsdynamik und die dringende Notwendigkeit, örtliche Lockdowns oder sogar einen kompletten Lockdown zu vermeiden.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 20. Oktober 2020

"Absolventen der Höheren Berufsbildung auf Augenhöhe mit akademisch Qualifizierten"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber Kristina Taube von abi.de zu den Abschlussbezeichnungen "Bachelor Professional" und "Master Professional":

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 15. Oktober 2020

Neue Regeln sind maßvoller Beitrag für Kontrolle der Infektionsdynamik

Anlässlich der Verlautbarung der neuen Vereinbarungen zwischen der Bundesregierung und den Bundesländern im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie am Mittwoch, 14. Oktober 2020, erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 13. Oktober 2020

"Bei den Sozialversicherungen endlich grundlegende Strukturreformen anstoßen“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer spricht sich gegenüber Karin Birk von der "Deutschen Handwerks Zeitung" für eine grundlegende Strukturreform bei den Sozialversicherungen aus. Die Corona-Krise verschärft den schon zuvor hohen Druck auf die Sozialversicherungen und bereitet gerade dem lohnintensiven Handwerk Sorge:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 13. Oktober 2020

Handwerk erwartet bundesweit einheitliche Regelungen

Zum Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder und deren Beratungen zum weiteren Vorgehen im Zusammenhang mit der Pandemie-Entwicklung am 14. Oktober 2020 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 08. Oktober 2020

Handwerk fordert von Regierung faire Lastenverteilung nach der Krise

Das Handwerk fordert für die Zeit nach Corona eine faire Lastenverteilung der hohen Kosten, die derzeit zur Bewältigung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen anfallen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 06. Oktober 2020

Wollseifer fordert kleine Bauvorlageberechtigung bundesweit auch für Handwerksmeister

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Jochen Gaugele und Tobias Kisling von der Funke Mediengruppe über die in den Bundesländern unterschiedliche Handhabung der kleinen Bauvorlageberechtigung und forderte endlich eine bundesweit einheitliche Berechtigung auch für Handwerksmeister*innen:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 05. Oktober 2020

„Viele Betriebe könnten erneuten flächendeckenden Lockdown nicht verkraften“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer spricht im Interview mit Jochen Gaugele und Tobias Kisling von der „Funke Mediengruppe“ über die Auswirkungen der Corona-Krise im Handwerk.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 05. Oktober 2020

"Das Handwerk engagiert sich stark für familienfreundliche Arbeitszeitmodelle"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber Dr. Thomas Meyer-Lüttge vom NordHandwerk zur Frage nach der Bedeutung von Flexibilität für die Arbeitszeitgestaltung im Handwerk.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 02. Oktober 2020

Handwerk gratuliert zu 30 Jahren Deutsche Einheit

Anlässlich des 30. Jubiläums der deutschen Wiedervereinigung am 3. Oktober 2020 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 01. Oktober 2020

Nachhaltigkeits-Kompetenz des Handwerks für die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie besser nutzen

Anlässlich der Veröffentlichung des Entwurfs der überarbeiteten Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung am 01. Oktober 2020 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 30. September 2020

Politik gibt wichtiges Signal, dass sie keinen zweiten flächendeckenden Lockdown will

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber Jochen Gaugele und Tobias Kisling von Funke Medien zu den Ergebnissen der Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 29. September 2020

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer zu den Erwartungen an das Treffen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Frank Sprecht vom Handelsblatt zu den Erwartungen an das Treffen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 29. September 2020

ZDH und FDP-Bundestagsfraktion fordern eine Exzellenzstrategie auch für die berufliche Bildung

Der ZDH und die FDP-Bundestagsfraktion haben am Dienstag ein gemeinsames bildungspolitisches Positionspapier zur künftig besseren Förderung der beruflichen Bildung vorgestellt.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 29. September 2020

Handwerk mahnt möglichst einheitliche Regelungen im Umgang mit der Corona-Pandemie an

Anlässlich des Gesprächs der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten am Dienstag, 29. September 2020, erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 22. September 2020

"Handwerksbetriebe setzen in Krisenzeit und in der Zukunft mehrheitlich auf ihre Hausbanken"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich in einem Standpunkt gegenüber Christoph Becker von der Sparkassen Zeitung zu der gerade in der gegenwärtigen Pandemiezeit bestehenden Bewährungsprobe für die Beziehung zwischen dem Handwerk und den Sparkassen in deren Funktion als Hausbank:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 21. September 2020

„Wir müssen alles tun, damit es zu keinem zweiten Lockdown kommt“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Birgit Marschall von der Rheinischen Post über Überbrückungshilfen, die Verlängerung des Kurzarbeitergeldes und warum so viele Lehrstellen noch frei sind.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 21. September 2020

Überbrückungshilfe-Verlängerung ist sachgerechte und richtige Entscheidung

Zur Verständigung der Bundesregierung zur Verlängerung der Überbrückungshilfe und zu den vereinbarten Veränderungen bei der Gewährung der Überbrückungshilfe erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 18. September 2020

EU-Gesetzgebung sollte nachhaltige Wirkungskraft des Handwerks nicht beschränken

Vom 18. September bis 8. Oktober – mit einer Kernwoche vom 20. bis 26. September 2020 – findet die Europäische Nachhaltigkeitswoche statt. Zu deren Start erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 14. September 2020

"Wenn Corona eines gezeigt hat, dann die Kreativität und das Anpackende im Handwerk"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer spricht mit Volker Weinl von der "Bild am Sonntag" über die Auswirkungen der Corona-Krise und darüber, an welcher Stelle sich Corona als Innovationstreiber erwiesen hat.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 14. September 2020

"Die Betriebe versuchen nach Kräften, sich am Markt zu halten"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber Andreas Hoenig von der "dpa" zur sechsten ZDH-Sonderumfrage zu den Auswirkungen von Corona:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 11. September 2020

Begabtenförderung für berufliche Bildung ausbauen

Zur Debatte zum Berufsbildungsbericht 2020 im Bundestag am 11. September 2020 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 27. August 2020

Bund-Länder-Einigung ist in aktueller Pandemielage wichtiges politisches Signal

Zu den Ergebnissen der Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten am 27. August 2020 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 27. August 2020

Mobilität und Wohnangebote von Azubis fördern

Zu dem am 27. August 2020 veröffentlichten Ausbildungsreport der DGB-Jugend erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 19. August 2020

Handwerk für Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Abschlüsse beim Zugang zum Öffentlichen Dienst

„Das Handwerk unterstützt ausdrücklich, dass die Grünen mit Vorschlägen in einem Bundestagsantrag die Anerkennung der Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Bildung vorantreiben wollen“, erläutert Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Frank Specht vom Handelsblatt.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 13. August 2020

„Wir müssen der beruflichen Bildung den ihr gebührenden Stellenwert verschaffen“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer nimmt Stellung gegenüber Birgit Marschall von der Rheinischen Post zur Bedeutung der beruflichen Ausbildung für Wirtschaft und Gesellschaft und zu Äußerungen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zu Entlastungsvorschlägen des Handwerks für Ausbildungsbetriebe und Azubis:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 07. August 2020

„Mindestlohnkommission arbeitet und entscheidet verantwortungsvoll – Politik soll und muss sich hier raushalten“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußerte sich gegenüber Andreas Hoenig von der dpa zur Mindestlohnkommission und zur Arbeit der Sozialpartner:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 04. August 2020

„Fristverlängerung bei Kassenumstellung richtig in aktueller Phase der Krisenbewältigung“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber Andreas Hoenig von der Deutschen Presse-Agentur zur Fristverlängerung bei der Kassenumstellung durch die meisten Bundesländer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 04. August 2020

„Die Lage wird besser, ist aber weit entfernt vom Vorkrisenniveau“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber Andreas Hoenig von der Deutschen Presse-Agentur zur aktuellen Lage des Handwerks in der Corona-Krise:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 03. August 2020

"Ausbildung ist Herzenssache im Handwerk!"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußerte sich gegenüber Alessandro Peduto von "Funke Medien" zur derzeitigen Lage auf dem Ausbildungsmarkt:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 03. August 2020

"Bildet weiter aus und gebt den jungen Leuten eine Chance"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber Andreas Hoenig von der Deutschen Presse-Agentur zur aktuellen Situation am Ausbildungsmarkt:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 03. August 2020

"Sozialabgaben sollten sinken"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer fordert gegenüber Andreas Hoenig von der Deutschen Presse-Agentur eine Strukturreform in den Sozialversicherungen:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 30. Juli 2020

"Akademische und berufliche Bildung endlich gleichwertig fördern und behandeln"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Thorsten Breitkopf und Corinna Schulz vom "Kölner Stadt-Anzeiger" u. a. darüber, was jetzt getan werden muss, um ein klares Signal "Pro Ausbildung" zu senden und Betriebe wie Azubis zu entlasten.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 28. Juli 2020

Die beschlossene Ausbildungsprämie war ein erstes wichtiges Signal der Wertschätzung

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer hat Barbara Gillmann vom "Handelsblatt" die aus seiner Sicht nötigen Voraussetzungen genannt, damit das Ausbildungsengagement im Handwerk hoch bleibt:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 22. Juli 2020

„Corona-Soforthilfen waren entscheidender Krisen-Rettungsring für viele Betriebe"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußerte sich gegenüber dem Handelsblatt zur Abrechnungspraxis der Soforthilfen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 20. Juli 2020

"Jungen Menschen stehen im Handwerk alle Türen offen"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußerte sich gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) zur aktuellen Ausbildungssituation.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 17. Juli 2020

"Die Fachkräftesicherung muss wieder ganz oben auf die politische Agenda"

„Wir müssen jetzt alles dafür tun, um jungen Menschen den Weg in eine berufliche Ausbildung zu ebnen“, so ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer gegenüber der „WirtschaftsWoche“.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 14. Juli 2020

"Eine gute Ausbildung bleibt der Schlüssel für eine gute Zukunft"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber der "Rheinischen Post" zur aktuellen Lage am Ausbildungsmarkt vor dem Hintergrund der Corona-Krise:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 10. Juli 2020

30 Jahre Wiedervereinigung des deutschen Handwerks

„Das Handwerk war Vorreiter bei der Überwindung der deutschen Teilung“, so ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer gegenüber der „Deutsche Handwerks Zeitung“ zu 30 Jahre Wiedervereinigung des deutschen Handwerks. „Für die Zukunft gilt: Gemeinsam können wir noch Vieles bewegen!“

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 07. Juli 2020

"Was die Betriebe jetzt am dringendsten brauchen, sind funktionierende öffentliche Verwaltungen"

Im Interview mit der Rhein-Neckar-Zeitung spricht ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer über die Folgen der Corona-Krise für das Handwerk.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 03. Juli 2020

Konjunkturpaket bietet Chancen, dass Wirtschaft wieder Tritt fasst

Zu den in dieser Woche von Bundestag und Bundesrat getroffenen Gesetzesbeschlüssen zum Konjunkturpaket erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 02. Juli 2020

"Das zentrale Thema im Handwerk bleibt die Fachkräftesicherung"

Im Interview mit "Blickpunkt. Das Magazin des Gebäudereiniger-Handwerks" spricht ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer über Fachkräftesicherung, die Imagekampagne und Nachhaltigkeit.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 30. Juni 2020

Deutschland übernimmt EU-Ratspräsidentschaft / „Wir brauchen ein Belastungs-Moratorium“

Zum 1. Juli 2020 übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft. Dazu erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 29. Juni 2020

„Für eine Entwarnung ist es noch zu früh“

Aktuelle Umfrageergebnisse zeigen, dass die Umsatzausfälle der Betriebe im Handwerk durch Corona weiterhin hoch bleiben. ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit der Deutschen Presse-Agentur darüber, was jetzt getan werden muss:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 24. Juni 2020

Ausbildungs- und Übernahmeprämie sind deutliche und wichtige Wertschätzungszeichen für die duale Ausbildung

Zu dem am Mittwoch, 24. Juni 2020, vom Bundeskabinett verabschiedeten Eckpunkten für ein Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 23. Juni 2020

Nationaler Bildungsbericht 2020 bestätigt Herausforderungen bei der Digitalisierung

Anlässlich des am Dienstag, 23. Juni 2020, veröffentlichten Nationalen Bildungsberichtes „Bildung in Deutschland 2020“ erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 23. Juni 2020

Appell des Bundespräsidenten und der Sozialpartner zur beruflichen Ausbildung in Corona-Zeiten

Gemeinsamer Appell von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Vorsitzenden des DGB, Reiner Hoffmann, und dem Präsidenten der BDA, Ingo Kramer, des BDI, Dieter Kempf, des DIHK, Eric Schweitzer, und von ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer, zur Zukunft der jungen Generation in Zeiten der Corona-Pandemie:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 23. Juni 2020

Verantwortungsvoller Umgang mit Pandemie weiter dringend zur Vermeidung erneuter Lockdownschritte geboten

Zur Veröffentlichung der aktualisierten Konjunkturprognose des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR) erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 22. Juni 2020

Wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung: Passgenaue Besetzung verlängert

Zur Verlängerung des Förderprogramms „Passgenaue Besetzung“ bis 2023 durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 17. Juni 2020

„Ausbildung ist der Schlüssel zur Fachkräftesicherung"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Frank Specht vom Handelsblatt über die im Konjunkturpaket enthaltene Ausbildungsprämie und welche wichtige Wertschätzung diese für Betriebe darstellt, die sich weiter in der Ausbildung engagieren:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 15. Juni 2020

Was bleibt von der neuen Realität in der Arbeitswelt übrig?

Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), sprach mit Focus-Online über Corona und was von der neuen Realität in der Arbeitswelt übrig bleiben sollte:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 12. Juni 2020

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer zur Zukunft der Arbeit

Wie sieht die Arbeitswelt nach Corona aus? Dazu äußerte sich ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer für den neugegründeten "Rat der Arbeitswelt".

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 12. Juni 2020

Konjunkturpaket jetzt schnell und bürokratiearm umsetzen

Anlässlich der Verbändegespräche von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier zu notwendigen Maßnahmen für einen erfolgreichen Neustart nach der Corona-Krise äußert sich ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer wie folgt:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 04. Juni 2020

Krisenbewältigung, Konjunkturstärkung und Zukunftssicherung: zielführender Dreiklang der Koalitionspartner!

Zu den Ergebnissen des Koalitionsausschusses zum Konjunkturpaket und für die Zukunftssicherung des Wirtschaftsstandortes Deutschland erklärt ZDH-Präsident Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 02. Juni 2020

"Ausbildung darf nicht auf der Strecke bleiben!"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich in einem Gastbeitrag im NordHandwerk zum Thema Ausbildung in Zeiten von Corona:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 29. Mai 2020

"Für einen nachhaltigen Neustart!"

Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), äußert sich anlässlich eines neu veröffentlichten Positionspapieres gegenüber der "dpa" und wirbt "Für einen nachhaltigen Neustart":

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 25. Mai 2020

„Nichts ist schwieriger, als einen Betrieb, der einmal seine Ausbildung eingestellt hat, wieder zurück ins Boot zu holen.“

Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), sprach mit dem Spiegel über die Ausbildung im Handwerk:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 25. Mai 2020

"Wirtschaft macht Druck – Fehlende Kinderbetreuung bremst Neustart"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit der Nachrichtenagentur Reuters über Schul- und Kitaöffnungen als Voraussetzung für das Wiederanlaufen der Wirtschaft:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 22. Mai 2020

"Deutschlands Spitzenposition bei der Steuer- und Abgabenlast ist wahrlich kein Ruhmesblatt"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Johannes C. Bockenheimer von BILD über die anhaltend hohen Belastungen des Handwerks durch Steuern und Abgaben:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 20. Mai 2020

„Lage im Handwerk bessert sich nur langsam“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußerte sich gegenüber dem Spiegel zur vierten ZDH-Sonderumfrage zu den Auswirkunken von Corona:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 18. Mai 2020

"Damit Betriebe weiter ausbilden, braucht es jetzt Perspektiven"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer macht gegenüber Simon Schütz von "BILD" deutlich, was jetzt passieren muss, damit die Ausbildungsleistung im Handwerk erhalten bleibt.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 14. Mai 2020

Konjunkturstärkung auch bei deutlich sinkenden Steuereinnahmen möglich!

Zu der am Donnerstag, 14. Mai 2020, vorgelegten Steuerschätzung mit der Prognose eines milliardenschweren Steuereinbruchs und zur aktuellen Diskussion um ein staatliches Konjunkturpaket erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 06. Mai 2020

Berufliche Ausbildung darf nicht auf der Strecke bleiben

Zu dem am Mittwoch, 6. Mai 2020, vorgestellten Berufsbildungsbericht der Bundesregierung erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 05. Mai 2020

Handwerk startet in Prüfungsperiode für Abschluss- und Gesellenprüfungen und nimmt Meister- und Fortbildungsprüfungen wieder auf

In dieser Woche rollt das Prüfungsgeschäft bei den Handwerkskammern und den Handwerksinnungen – genauso wie im Bereich Industrie und Handel – wieder an. Hierzu erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 30. April 2020

„Wir müssen alles tun, um Ausbildungsbetriebe über Wasser zu halten“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber tagesschau.de zur dritten ZDH-Sonderumfrage mit Schwerpunkt auf dem Thema Ausbildung:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 30. April 2020

Ausbildungsengagement finanziell unterstützen

Anlässlich der von der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag bekannt gegebenen Arbeits- und Ausbildungsmarktzahlen im April 2020 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 29. April 2020

Weichen zur Rückkehr auf wirtschaftlichen Wachstumspfad jetzt richtig stellen

Anlässlich der am Mittwoch, 29. April 2020, vorgelegten Frühjahrsprojektion der Bundesregierung erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 27. April 2020

„Wir haben sehr konkrete Vorschläge gemacht, was jetzt zu tun ist“

Anlässlich der Veröffentlichung des neuen Positionspapiers „Den Neustart wirksam gestalten“ sagte ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer gegenüber der Deutschen Presse-Agentur:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 23. April 2020

Wollseifer für Masterplan zum Wiederhochfahren der Wirtschaft

Im Verbändegespräch mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer die Faktoren benannt, die gegeben sein müssen, damit der Neustart in der Wirtschaft gelingt:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 23. April 2020

ZDH-Präsident Wollseifer: Neustart-Maßnahmen mit sozialpolitischer Schlagseite

Zu den Beschlüssen des Koalitionsausschusses erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 22. April 2020

„Das Handwerk braucht einheitliche, klare Regeln und deren verlässlichen Vollzug“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußert sich gegenüber dem Handelsblatt zu den Hürden, die das Hochfahren der Wirtschaft während der Corona-Krise erschweren.

Handwerkskammer zu Köln | 16. April 2020

Präsident Wollseifer zur Lockerung der Corona-Maßnahmen

Zu den Beschlüssen von Bund und Ländern zur schrittweisen Lockerung der Corona-Beschränkungen erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks und der Handwerkskammer zu Köln: "Die Politik meistert verantwortungsvoll die Gratwanderung zwischen Gesundheitsschutz und Wirtschaftserfordernissen."

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 15. April 2020

Politik meistert verantwortungsvoll Gratwanderung zwischen Gesundheitsschutz und Wirtschaftserfordernissen

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer: "Politik meistert verantwortungsvoll Gratwanderung zwischen Gesundheitsschutz und Wirtschaftserfordernissen."

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 14. April 2020

"Eine berufliche Ausbildung im Handwerk ist eine Investition in die Zukunft"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer äußerte sich gegenüber Sven Braun von der "dpa" zur Ausbildungslage in Zeiten von Kontaktbeschränkungen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 14. April 2020

Wirtschaftliche Normalisierung von Beginn an gemeinsam mit dem Handwerk gestalten

Zu den anstehenden Entscheidungen des Corona-Kabinetts sowie von Bund und Bundesländern zur gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Normalisierung erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

Handwerkskammer zu Köln | 08. April 2020

Ergebnisse neuer Corona-Blitzumfrage alarmieren

Die Corona-Krise erfasst immer mehr Handwerksbetriebe in der Region. Mittlerweile ist nahezu jeder Betrieb von den Auswirkungen betroffen. Im März war es noch fast jeder zweite Betrieb. Das zeigt eine neue Blitzumfrage, die die Handwerkskammer zu Köln unter ihren Mitgliedsbetrieben durchgeführt hat.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 08. April 2020

"Vorrangies Interesse der Betriebe ist es, zahlungsfähig zu bleiben"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Frank Specht vom "Handelsblatt" über die Ergebnisse einer Umfrage zu den Folgen von Corona, an der sich 2.750 Handwerksbetriebe beteiligten.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 06. April 2020

Politik schließt mit 100-Prozent-Haftungsgarantie für KfW-Kreditprogramm Mittelstandslücke

Zu den am 6. April von den Bundesministern für Wirtschaft sowie für Finanzen dargelegten Eckpunkten eines neuen KfW-Programms erklärt ZDH-Präsident Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 01. April 2020

Erste Corona-Hilfen kommen bei Betrieben an

Erste Corona-Hilfen kommen inzwischen bei Betrieben an – ZDH-Präsident Wollseifer sprach sich gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" aber erneut für Nachbesserungen aus.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 01. April 2020

ZDH-Präsident Wollseifer verlangt Ausweitung des Kurzarbeitergeldes

ZDH-Präsident Wollseifer äußert sich gegenüber der "Funke Mediengruppe" zu den neuen Regelungen beim Kurzarbeitergeld im Rahmen der Corona-Krise.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 30. März 2020

"Es geht um die nackte Existenz unserer Betriebe"

Die Betriebe müssten in die Lage versetzt werden, bis zum Ende dieser Krise zu überleben und durchzuhalten, fordert ZDH-Präsident Wollseifer im Interview mit der "Rhein-Neckar-Zeitung".

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 30. März 2020

ZDH-Präsident Wollseifer zur Soforthilfen-Lücke des Bundes

In dieser Extremlage der Corona-Krise brauchen neben den kleinen Handwerksbetrieben auch solche mit mehr als 10 Mitarbeitern Soforthilfen, fordert ZDH-Präsident Wollseifer gegenüber der "dpa".

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 30. März 2020

ZDH-Präsident Wollseifer zur Kurzarbeit für Auszubildende

Corona-Krise: ZDH-Präsident Wollseifer fordert in der "Welt am Sonntag" Kurzarbeitergeld auch für Auszubildende, um betroffene Betriebe zu entlasten.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 27. März 2020

ZDH-Sonderumfrage zur Corona-Betroffenheit des Handwerks

Zu den Ergebnissen einer bundesweiten ZDH-Sonderumfrage unter Handwerksbetrieben zur Betroffenheit des Handwerks in der Corona-Krise hat ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer mit Frank Specht vom Handelsblatt gesprochen:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 27. März 2020

Umsetzung muss schnell und ohne viel Formularkram bei Beantragung und Auszahlung erfolgen

ZDH-Präsident Wollseifer zur Zustimmung des Bundesrates zum Corona-Hilfspaket: "Die Marschrichtung bei Verwaltungen, Institutionen und auch Banken kann nur lauten: schnell, schnell, schnell."

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 26. März 2020

ZDH-Präsident Wollseifer zur Förderlücke für mittelgroße Unternehmen

Hans Peter Wollseifer fordert im "Handelsblatt", die Förderlücke des Bundes für mittelgroße Unternehmen zu schließen und auch Betrieben mit mehr als 10 Mitarbeitern die Möglichkeit einzuräumen, Zuschüsse in Anspruch zu nehmen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 26. März 2020

Corona-Krise: Aufträge werden massenhaft storniert

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer erläutert im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger", wie dem Handwerk nun geholfen werden muss. Das Interview führte Patrik Reinartz.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 25. März 2020

Bei Umsetzung politischer Beschlüsse ist Tempo angesagt!

Zur bereits abschließenden Abstimmung des Bundestages über das Corona-Hilfspaket am Mittwoch, 25. März 2020, erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 24. März 2020

"Betriebe brauchen bis Ende März Hilfen"

ZDH-Präsident Wollseifer gegenüber der dpa zu den Folgen des Coronavirus: Wettlauf gegen die Zeit nur zu gewinnen, wenn Gelder und Zuschüsse noch vor Ende März bei Betrieben ankommen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 23. März 2020

ZDH-Präsident Wollseifer zu den bundesweiten Ausgangsbeschränkungen

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer warnt gegenüber der "Rheinischen Post" vor weiteren Folgen des bundesweiten Kontaktverbots für die Unternehmen.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 23. März 2020

Handwerksbetriebe müssen rasch und ohne große Antragsverfahren an die Überbrückungshilfen kommen

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer im Interview mit "markt intern": Vordringlich sei, die Liquidität der Betriebe aufrecht zu erhalten.

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 23. März 2020

Hilfspaket ist notwendig, sachgerecht und angemessen

Zu dem vom Bundeskabinett beschlossenen Hilfspaket in der Corona-Krise erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Zentralverband des Deutschen Handwerks | 17. März 2020

"Ohne Frage Einschnitte, die unser aller Leben massiv verändern"

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit der Deutschen Presse-Agentur über die weiteren Einschränkungen des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens aufgrund der Corona-Krise.